Akku nachkaufen für alle Geräte, Typen, und Hersteller.

Egal was der Verkäufer im Geschäft gesagt hat. Einen günstigen Akku nachkaufen ist heutzutage wirklich kein Problem mehr. Selbst für ausgefallene Produkte ist die Beschaffung eines Ersatzakkus kein Ding der Unmöglichkeit. Die Zeiten, in denen man nur Originalakkus zu exorbitanten Preisen erhielt und Ersatztypen für Auslaufmodelle oft schon nach Monaten vergriffen waren, sind zum Glück vorbei.

Also erst mal keine Panik. Ein systematisches Vorgehen führt oft schnell zum Erfolg:

Aufladbare Batterien im Preisvergleich

Nur mal vorab ein Beispiel zum Vergleich:

1) Den richtigen Akku finden:

Während wir uns bei Telefonakkus und „normalen“ aufladbaren Batterien auf Größe, Spannung und Ladekapazität beschränken können, erfordert die Suche nach Handyakkus und allen anderen Spezialtypen ein genaueres Vorgehen.

Nach Hersteller und TypSamsung Akku markiert

Die leichteste Möglichkeit ist die Ersatzteilsuche nach Hersteller und dem Typ des gewünschten Ersatzakkus. Diese Bezeichnung besteht häufig aus einer 4-6 stelligen Kombination aus Buchstaben und Ziffern wie zum Beispiel FB-357.

Mit Ersatzteilnummer

Für manche Akkus lassen sich die Hersteller keine eigenen Produktnamen einfallen. Trotzdem findet man häufig eine Herstellernummer oder einen Produktcode. Dies gilt vor allem, wenn der Hersteller den Akku in verschiedenen Gerätetypen einsetzt. Ist die Nummer nicht auf dem Akku selbst zu finden, bietet es sich im Internet nach den Serviceunterlagen des Gerätes zu suchen. Diese findet man am Besten mit Suchbegriffen wie: „Schematic (diagram)“, Service Manual oder Schaltplan.

Mit Kenndaten (Spannung und Maßen)

Ist auf dem Akku wirklich keine genauere Bezeichnung zu finden, kann man versuchen über die Spannungswerte des Gerätes und möglicherweise die Art des Gerätes den richtigen Ersatzakku zu finden.

2) Original oder Replacement Akku nachkaufen?

Wenn man einen Replacement Akku kauft, sollte man besser zweimal überprüfen ob Spannung und Bauform übereinstimmen. Außerdem sollte man nicht an Ladekapazität sparen. Auf die Angaben der no name Hersteller ist nicht immer Verlass und 17 mAh fallen dann in der Realität auch mal gerne ein Drittel niedriger aus. Es spricht auch nichts gegen einen Lieferanten aus Fernost, sofern die Bewertungen vergangener Kunden oder eine große Ähnlichkeit mit dem Originalprodukt darauf hinweisen, dass eine vernünftige Leistung zu erwarten ist.

Oft sind Ersatzakkus für gerade einmal ein Zehntel des Originalpreises möglich. Wenn dann sogar noch kostenloser Versand winkt, fällt die Entscheidung natürlich umso leichter. Aus mehrjähriger Erfahrung raten wir zum Kauf von Ersatzakkus bei Ebay. Die Preise sind konkurrenzlos günstig und die Qualität in der Regel einwandfrei und ohnehin durch Garantie gedeckt.

3) Hier noch ein paar gute Tips zur Akkupflege

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.